Geburtstagsfest - 50!!!

Zu meinem 50. wollte ich für einmal alle meine Freundinnen vereint sehen. Das Jahr 2013 stand für mich sowieso unter dem Zeichen der Freunde, der Veränderungen, der Neuanfänge und der Frauen. Also! Ich musste mich zwar ein bischen durchringen, denn, na ja, irgendwie ist es schon ein wenig eigenartig - so ohne Männer - aber ich wusste, es würde gut werden. Und es wurde sehr gut, sehr schön, sehr entspannt und freundschaftlich. Kein Zickenkrieg, keine Eifersüchteleien, keine komischen oder stressigen Situationen. Im Gegenteil!

Henny reiste ja schon ein paar Tage vorher an, um mir zu helfen. Beate kam einen Tag vorher an. Und die restliche Crew kam am Freitag im Laufe des Nachmittags an. Ich packte alle meine vielen "Päckli" aus und wir assen einen einfachen Linseneintopf. Am nächsten Tag besuchten wir die Arkaden von Louhans und gingen bei mildenTemperaturen und Sonnenschein an der Seille spazieren. Zum Abendessen war Pizza vorgesehen. Alle machten mit, alle halfen mit, es war wirklich schön und lustig! Am nächsten Tag spazierten wir in La Truchère zur Einmündung der Seille in die Saône. Auch dieser Spaziergang war - auch wenn es ein wenig nieselte - schlicht schön.

Mägi und Barbara blieben noch bis zum nächsten Mittag, um uns bei den Vorbereitungen für die nächste Einladung zu helfen. Ich hatte nämlich am Montag noch viele Freunde aus der Bresse eingeladen. Das war ja mein eigentlicher Geburtstag und Beate buk zwei leckere Kuchen, die auch - wie es sich gehört - mit Kerzen versehen wurden. Und so feierte ich diesen 50. Geburtstag an vier aufeinanderfolgenden Tagen mit meinen besten und ältesten Freunden und mit meinen neuen Freunden aus Frankreich. Es war schön und wird für mich unvergesslich bleiben!