News Archiv 2012


Dezember 2012

Auftrittstraining - Ayurvedabehandlung - Kulinarisches

Mimik und Bewegungen stimmen, die Stimmlage sitzt. Sie stehen suverän und authentisch vor Ihrem Publikum. Sie fühlen sich stark, denn man hört Ihnen zu! Was Sie zu sagen haben ist gut und kommt an! Genau das wird mit Mägi Wuhrmann während zwei Tagen erarbeitet, mit Ihren Texten, an Ihrem Auftritt, an Ihrer Präsentation.

Ayuveda-Behandlungen und Kulinarisches stehen ebenfalls im Angebot.

 

Hier der interne Link und hier der direkte auf ihre Homepage

 

Fototagebücher aktualisiert

So, endlich stehen nun auch die Fototagebücher der Jahre 2009 und 2010 zur Verfügung. 2012 ist auch vollständig. Viel Spass beim Stöbern!

 

Tagebuch - Übersicht erstellt

Unter Maison Libellule befindet sich neu eine Tagebuchseite. Alle grösseren Arbeiten, die in und um Maison Libellule entstanden, sind darin festgehalten. 

 

Französisch im Burgund

Französisch lernen im Burgund

für Erwachsene und für Kinder- das neue Programm 2013 ist da!

 


November 2012

Bilanz 2012

Habe wieder einmal Bilanz gezogen. Ihr findet sie hier:

www.ferien-burgund.com/silvana-kontakt/bilanzen/bilanz-2012

HP in Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch und Holländisch

Neue Links zur Übersetzung der wichtigsten Inhalte von Maison Libellule in Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch und Holländisch:

www.ferien-burgund.com/FR-GB-IT-ES-NL.

Maison Libellule ist angeschrieben

Maison Libellule ist angeschrieben! Und ich fühle mich als stolze Besitzerin bzw. Gastgeberin bzw. Hofhüterin und so richtig Zuhause! Seit dem 1.9.2012 bin ich nun auch offiziell "Résidente de la France", d.h. meine Papiere sind nun hier in der Bresse hinterlegt. Seit dem gleichen Datum bin ich auch Selbständigerwerbende mit der Gîte Maison Libellule!

 

Maison Libellule
Maison Libellule

Oktober 2012

Die "Gypsy" ist nun endlich eingerichtet. Zwar fehlen noch ein paar wenige Dinge, aber den Charakter und das Ambiente kann man auf den Bilder unter www.ferien-burgund.com/ roulottes gut erkennen. Sie ist, wie auch schon "La Gitane" ein Bijou geworden und lädt zu wirklich charmanten und romantischen Ferien ein.

Roulotte "Gypsy"
Roulotte "Gypsy"

Das Fototagebuch 2012 ist wieder einmal aktuell. Habe Bilder vom August, September und Oktober ergänzt! Viel Spass beim Anschauen!


September 2012

Die neue Roulotte ist da! Ein paar erste Bilder stehen schon mal. Betreffend der Inneneinrichtung müsst ihr euch noch eine kleine Weile gedulden. Wird aber nicht mehr allzu lange dauern. "Gypsy", so heisst die Neue, ist fast identisch mit "La Gitane", eine Spur kürzer und ein weniger moderner im Innenausbaustil. Sie steht ebenfalls im nördlichen Teil des Gartens, unter einer grossen Birke und in der Nähe einer grossen Kastanie. Sie steht also schattiger als "La Gitane", aber auch ruhiger und dem grossen Geschehen ein wenig abgewandt. Beide Roulottes stehen so, dass man seine Privatsphäre hat.


Juli 2012

Raku-Keramik - Töpfern im Burgund!

Das Töpfern bei Erika habe ich selbst ausprobiert. Es ist schlicht genial! Was man in wenigen Stunden, mit der Hilfe von Erika, alles zustande bringt, ist wirklich der reine Zauber! Erika ist mit Leib und Seele dabei. In ihrer grossen Werkstatt entstehen Figuren, Engel, Kugeln, Vasen, Kühe, Hühner und alles mögliche. Die speziellen Raku-Farben und der Brenn- bzw. Löschvorgang ist ein Extra-Erlebnis. Lassen Sie sich überraschen und verzaubern! Sie können ein paar Stunden während Ihres Urlaubs kreativ verbringen oder gleich eine ganze Woche buchen. 


Französisch lernen im eigenen Rhythmus!

Wenn Sie genug haben von Schulzimmern und grossen Gruppen, wenn Sie individuelle Begleitung vorziehen und ein Lernprogramm, das auf Sie abgestimmt ist, wenn Sie Französisch lernen nicht (mehr) mit Aechzen und Stöhnen verbinden möchten, dann sollten Sie dieses Angebot kennen lernen. Ihre Freude an der Sprache zu wecken und Sie bei Ihren Fortschritten zu unterstützen, ist das Ziel von Regina Keller im Nachbarort Montpont-en-Bresse. 

 

Ausserdem habe ich das Fototagebuch 2012 um aktuelle Bilder vom Juli ergänzt; bei den Hühnern gibt es neue Fotos, und das Gästebuch ist auch wieder auf dem aktuellen Stand.

 

Seit Anfang Juli ist der Sommer nun endlich so richtig da und im August scheint es im gleichen Stil mit herrlich schönen und warmen Tagen weiterzugehen. Hurra, es wird fast jeden Tag gebadet, gespielt, draussen gegessen und die warme Jahreszeit einfach so richtig genossen!


Juni 2012

NEU - Besondere Angebote !!!


Ich freue mich ganz besonders, im Oktober zwei Kurse/Seminare anbieten zu können! Während je einer Woche werden einmal ein Kurs mit dem Thema "Wechseljahre - Alles ist im Wandel" mit Anita Senn (findet nicht statt) und ein andermal zum Thema "Wege zu einem gesunden Lebensrhythmus" mit Hans Scheidegger durchgeführt.

Mit Hans Scheidegger und Anita Senn sind zwei kompetente, seriöse und liebenswürdige Menschen bereit, ihr Wissen und ihre Erfahrungen während einer Woche zur vollen Verfügung zu stellen. Die Idee ist, Weiterbildung, Horizonterweiterung, Selbsterfahrung, Kultur und Urlaub zu vereinen, bzw. Seminare an einem idyllischen Ort anbieten zu können, der als ideale Basis für die genannten Themen dient.

 

Die zweite Roulotte ist bestellt und wird Mitte September geliefert. Sie wird in etwa über das gleiche Format und denselben Innenausbau wie die erste Roulotte verfügen. Damit sind genügend Übernachtungsmöglichkeiten für den Hochsommer und für Seminare gegeben.

 

Der Sommer ist, nach einem kurzen Rückfall Anfang Juni, nun doch noch aufgetaucht. Der viele Regen hat dafür gesorgt, dass alles herrlich grün ist. Mehr und mehr nimmt der Garten Charakter an, wird mit jedem Jahr schöner und schöner.

 

Meinen Tieren und mir geht es sehr gut. Die vielen lieben Gäste bereichern unser Leben einfach aufs Wunderbarste. Wer hätte das gedacht! Noch vor drei Jahren war ich eher skeptisch und bangend, ob dies Unternehmen glücken würde. Und jetzt finde ich mich wieder in einem paradiesischen Garten, mit vielen ausserordentlich spannenden Begegnungen durch die Gäste und durch die WG-Geschichte.

Ich bin selbständig und unabhängig, lebe ein reiches Leben, zwar mit viel Verantwortung aber auch mit sehr viel Freude. Durch die WG-Annonce wurde ein neues Kapitel in meiner Lebensgeschichte aufgeschlagen und ich bin sehr gespannt, was sich daraus noch alles ergibt.

 


Mai 2012

Im Mai gab es wieder ganz viel Besuch. Freunde kamen und halfen bei verschiedenen Projekten, im Garten und Haus.

 

Auch die Annonce, welche ich betreffend WG Gründung ins A-Bulletin gesetzt habe, fand nun endlich ein Echo. Es meldeten sich ein paar wenige, dafür aber spannende Personen. Das Ganze ist im Aufbau und sich am Entwicklen. Aber es kommt gut - sehr gut. Mehr und mehr nimmt mein Leben Formen an, die mir entsprechen und die mich erfüllen.

 

Mit den neuen Bekanntschaften und Gesprächen, die daraus entstanden, sind nun bereits zwei Herbstseminare auf die Beine gestellt worden. Mehr dazu erzähle ich dann in einem späteren Newsletter.

 

Leider war der Wonnemonat Mai geprägt von aprilschem Wetter: viel Regen, viel Wolken, viel Heizung und viel Geduld waren gefragt. Jetzt endlich, gegen Ende Monat wurde es tout-de-suite Sommer! Der Garten und der Teich sind prächtig wie noch nie. Alles wächst und nimmt mehr und mehr Charakter an.

 

Die Buchungen sind ein Hit und ich kann es wohl selbst noch nicht so richtig fassen, dass der "Karren" läuft. Demnächst wird eine zweite Roulotte bestellt, so dass es für die Seminare und auch für die Monate Juli/August genügend Schlafplätze hat.

 

So, ich wünsche allen einen herrlich warmen Juni und einen schönen Auftakt in den Sommer!


April 2012

Die Saison ist angelaufen. Und ich bin sehr zufrieden. Es hat mehr Buchungen gegeben als ich erwartet habe und alles, was jetzt noch kurzfristig reinkommt ist Zugabe. Das ist natürlich toll und macht mich sehr zufrieden. Nun habe ich freien Blick in die Zukunft, bzw. eine Basis, auf der ich aufbauen und weitermachen kann. Ein Fundament, auf dem nun auch Weiteres entstehen kann.

 

Im März war Peter zu Besuch und half mir, die Schlafstelle im Stroh einzurichten. Ausserdem stellten wir das Baumhaus fertig und erstellten einen neuen zusätzlichen Weg direkt zum Hühnerhaus. Das Kuhgeweih und ein paar weitere Libellen hängen endlich an der Wand und auf dem Dach liegt nun ein schwarzer Schlauch, der bald mal für die Aussendusche warmes Wasser liefern soll.

 

Der April bescherte uns extrem wechselhaftes Wetter. Es war zwar am Himmel oben soviel los wie sonst nie und das ist wirklich Theater vom Feinsten, aber eben auch sehr unberechenbar. Und eigentlich wünscht man sich im April schon mehr Sonne und Wärme. Dafür haben die Regengüsse den Teich herrlich ansteigen lassen. Im letzten Jahr war er nur so quasi halb voll, jetzt ist er prächtig gefüllt.

 

Meine Hühner sind am Brüten. Zuerst Thobeka, dann Judy und dann Frieda. Und mein Gigi dackelt mit seiner Sahara als trautes Pärchen durch den Garten. Jeden Tag müssten nun die ersten Küken schlüpfen! 

 

Die Katzen sind nun ein Jahr alt und gehen schon souveräner mit Hundebesuch um. Natürlich bedeutete es immer ein wenig Stress, aber sie haben ja eine sichere Veranda und ins Atelier kann auch kein Hund rein. Luke geniesst die Streicheleinheiten, die er von allen Seiten bekommt.

 

Mein WG-Projekt ist am Laufen. Es harzt, aber es ist eben auch schwierig, jemanden zu finden, der standortmässig und finanziell unabhängig ist. In diversen Auseinandersetzungen bin ich zum Schluss gekommen, dass idealerweise eine Person diesen Ort mit mir teilt, der auch etwas daraus machen kann und will. Ich bin überzeugt, dass Maison Libellule eine tolle Chance bietet, um mit Seminarien und Kursen eine Existenz aufzubauen. Meine Annonce habe ich entsprechend geändert.  

 

Maison Libellule ist in Form, würde ich sagen, und die Menschen dürfen kommen!


Februar 2012

Haus zu verkaufen (ist verkauft!)

Freunde von mir verkaufen ihr freistehendes, zweistöckiges Haus in Diconne (zwischen Louhans und Chalon-sur-Saône) mit 4000m2 Umschwung. Ein Schnäppchen, in dem sie schon in diesem Jahr ihren Urlaub verbringen könnten. 

Neue Bilder meiner Tiere

Die Bildergalerien von meinen Tieren El Zorro, Lucky Luke, von beiden zusammen, den Hühnern und den Katzen sind endlich vollständig und aktuell.


Januar 2012

Fototagebuch

Internet ist doch toll! Neu findet ihr hier immer aktuelle Fotos aus Maison Libellule.

Schnelle Zugverbindung in die Bresse

Neuerdings kann man z.B. ab Zürich mit nur einmal umsteigen in Dijon in vier Stunden in Tournus sein! Und Tournus liegt ja nur 15km von mir entfernt.
Ich finde das genial! Nun können wirklich auch alle, die kein Auto haben oder einfach den ÖV vorziehen schnell und bequem in die Bresse reisen.
Auf der Seite "Adresse und Anfahrt" habe ich ein paar Anreisebeispiele und den Link, wo ihr eure Zugsverbindung raussuchen könnt notiert!

Sonstiges

Reservierungen für die Saison 2012 kommen rein... langsam, aber sicher und im Moment schaut die Belegung nicht schlecht aus - für den Anfang. Allerdings konzentrieren sich die meisten Anfragen nach wie vor auf den Sommer und der Frühling kommt ungerechterweise zu kurz. Aus diesem Grund habe ich einen Werbeversand gestartet. Einige 3.Welt- und Bioläden habe ich mit den neuen Broschüren von Maison Libellule versorgt. Nun hoffe ich, dass dies etwas bringt und ein positives Echo zurück kommt - und wenn es nur ein paar sind!

Hier herrscht zur Zeit eisige Kälte. Der Teich ist komplett zugefroren und die Hühner muss ich jeden Tag mit aufgetautem Wasser versorgen.

Meine Katzen trotzen dem kalten Wetter mit ausgedehnten Ruhestunden auf dem kuscheligen Sofa und Luke schliesst sich ihnen solidarisch an.

Die Hühner allerdings müssen sich mit der Kälte arrangieren. Ihnen gibt lediglich der Stall Wind- und Regenschutz. Frieda ist ständig am Brüten und zwei andere Kleine legen regelmässig Eier. Auch eine der beiden grossen legt regelmässig ein Ei, welches sie aber zum Brüten gerne Frieda überlässt. Natürlich werde ich bis zum Frühling abwarten. Aber dann werde ich Frieda eine Schar Eier überlassen, so dass sie einmal eine glückliche Hühnermama sein darf.

Es ist wieder ein Stück Zaun fertig geworden. Links vom Hühnerhaus bis fast zur Strasse hin. Das bedeutet, dass nun auch das letzte kleine Schlupfloch gestopft ist. Es gibt kein Rein und kein Raus mehr...

Mehr Schlafplätze in der Roulotte und in der Ferienwohnung

Die Roulotte hat anstelle des Auszugsbett zwei Klappsessel bekommen. So darf ich sie mit ruhigem Gewissen vier Personen anbieten.


Die FeWo wurde ein wenig umgestellt. Das Auszugsbett aus der Roulotte steht nun im Wohn-Schlafzimmer, zusammen mit einem Klappsofa. Das zweite Klappsofa steht im Salon bzw. Esszimmer. Die FeWo nimmt nun so locker sechs Personen auf. Wenn es sein muss bietet sie sogar acht Leuten einen Schlafplatz.

MitbewohnerIn - DU wirst gesucht

Nach Jahren des Alleine-Seins habe ich mich entschlossen, aktiv MitbewohnerInnen zu suchen.

Die Idee ist, eine Wohngemeinschaft zu gründen.

Ich suche also nach DIR, der DU hier, mit mir und meinen Tieren,

und eventuell mit einer dritten Person, unter einem Dach wohnen und leben willst.

In der grossen Parterre-Wohnung steht DIR ein Zimmer zur alleinigen Nutzung zur Verfügung.

Küche, Bad, Toilette und Veranda werden gemeinschaftlich genutzt.

Hast DU Lust und bist DU finanziell unabhängig? (Denn hier draussen gibt es keine Jobs – ausser man lässt sich etwas einfallen!)

Hast DU Freude am Garten, an Tieren und an einem Leben in der Pampa?

Bist DU unkompliziert und hast Freude am Miteinander?

Traust Du dich? - Dann melde DICH – oder erzähl es weiter!

Silvana