Kreativurlaub - Töpfern im Burgund


mit Erika Neuffer

Ein Geschenk für Ihre Freundin oder ein Mitbringsel aus der Bresse?

Atelier
Atelier

Schon an einem Nachmittag erstellen Sie unter der fachkundigen Anleitung von Erika Neuffer eine tolle Keramik.

Sie können einzeln, zu zweit oder als kleine Gruppe nur einen halben Tag oder mehrere halbe Tage buchen.

 

Das Töpfern bei Erika habe ich selbst ausprobiert. Es ist schlicht genial! Was man in wenigen Stunden, mit der Hilfe von Erika, alles zustande bringt, ist wirklich der reine Zauber!

 

Erika ist mit Leib und Seele dabei. In ihrer grossen Werkstatt entstehen Figuren, Engel, Kugeln, Vasen, Kühe, Hühner und alles mögliche.

 

Die speziellen Raku-Farben und der Brenn- bzw. Löschvorgang ist ein Extra-Erlebnis. Lassen Sie sich überraschen und verzaubern!

 

Kleine Gruppen: ab 1 Teilnehmer bis max. 6 Teilnehmer



Impressionen aus Erikas Werken


Zeitlicher Aufwand:

Sie erstellen in einem oder zwei halben Tagen eine grosse oder mehrere kleine Keramikfiguren. Gebrannt wird meist am Freitag. Idealerweise reserviert man sich den Montag, so dass das Töpfergut Zeit zum Trocknen hat.

 

Melden Sie sich doch bitte direkt bei ihr an,

oder schreiben sie ihr eine Email:

Erika Neuffer

Ferme du soleil

Rue des écoles 708

71502 Louhans-Chateaurenaud

Telefon: 0033 385 74 91 66


Kosten:

1/2 Tag:          Euro 12.50 plus Euro 8.50 pro kg Material

2 Tage:            Euro 200.-- inkl. Material

 

 



Eine Figur entsteht


Aus Wikipedia:

Raku (jap. 楽焼, rakuyaki) ist eine spezielle Brenntechnik keramischer Massen, die in Japan entwickelt wurde. Weiterhin können mit Raku sowohl die verwendeten Grundstoffe und Glasuren zur Herstellung der Raku-Keramik als der gesamte Fertigungsprozess bezeichnet werden.

Raku wurde während der Tenshō-Ära (1573–1592) in Kyōto von dem vermutlich nicht-japanischstämmigen Dachziegelmacher Chōjirō (長次郎) unter der Leitung des Teezeremonie-Meisters Sen no Rikyū entwickelt. Chōjirōs Schüler Jōkei stellte später die Dachziegel für Toyotomi Hideyoshis Palast Jurakudai her und bekam dadurch ein Siegel mit dem Schriftzeichen 楽 (raku, dt. „Freude“) verliehen, das dieser als Familiennamen annahm und damit der Töpferdynastie ihren Namen gab.


Erika Neuffer
Erika Neuffer

Erika Neuffer

Auf der "Ferme du soleil" in Louhans kann man in Zusammenarbeit mit Erika Neuffer Töpferwaren herstellen. Ihre Spezialitäten sind Hühner, Kühe, Vasen, Schalen, Kugeln, Figuren, Engel und anderes mehr.

Die spezielle Raku Glasur gibt den Gegenständen ein besonders Aussehen. Da die Methode japanischen Ursprung hat bieten sich vor allem schlichte Gegenstände an, die durch den Geist des Zen-Buddhismus zur Geltung kommen. Durch das spezielle Abkühlen nach dem Brennen entstehen die für Raku typischen Risse (Craquelé).

 



Download
Töpfern im Burgund - Raku-Keramik mit Erika Neuffer
Den obenstehenden Beschrieb können Sie hier als PDF-File herunterladen.
803-Erika-Toepfern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 563.0 KB