Meine Tiere


Meine Hunde

Luke 2007 - 2016

Luke ist im November 2007 dazugekommen. Da ich hier in Frankreich soviel Platz habe und das alleinstehende Haus geradezu nach einem Wächter, ein wenig eindrücklicher als Zorro, ruft, und ich auch für Zorro einen Kollegen haben wollte, suchte ich in Chalon-sur-Saône das Tierheim auf und wurde auch gleich fündig. Luke starb im Januar 2016. Er hinterlässt ein riesige Lücke und ich trauere um ihn.

 

Zorro 2003 - 2010

Zorro war seit Mai 2003 mein treuer Begleiter. Er war immer und überall mit dabei. Auf allen Reisen, bei allen Provisorien, im Bus, im Womo und natürlich auch später in Frankreich. Im Juli 2010 verstarb er bei einem Unfall. Der Verlust ist gross und der Schmerz arg. Zorro wird in meinem Herzen immer der sein, der mir den richtigen Weg wies. Ein kleiner Hund mit einer grossen Seele.

 

Unter El Zorro findet man Zorros Geschichte von 2003 bis 2007.

Unter Luke & Zorro ist die gemeinsame Zeit von Zorro und Luke, von 2007 bis 2010.

Unter Lucky Luke sind seine Bilder, von 2010 bis 2016.


Meine Katzen

Mitte Mai 2011 klopfte meine Nachbarin, die Geflügelbäuerin, bei mir an. Sie hatte drei kleine Katzen bei sich und meinte, ich hätte doch mal Katzen gewollt! Tja, schon, aber gleich drei und dann noch so jung? Sie machte mir unmissverständlich klar, dass sie die drei da nicht behalten wolle und wenn sie sie wieder zur Mutter zurückgebe, dann würden sie verwildern und sie würde sie später nie mehr erwischen. Also, entweder ich nehme sie, oder sie werden getötet. Super! Pierrot, der Grösste der drei ist im Sommer 2012 leider überfahren worden. Die anderen beiden, Grizzly und Sanssouci, sind inzwischen ausgewachsen und haben sich gut mit Lucky Luke und auch den anderen Gästehunden arrangiert. 

Seit November 2013 leben nun neu drei weitere Katzen unter dem gleichen Dach. Doch sieht selber, wie das ausschaut!

Ab dem April 2014 sind meine Katzen wieder zu zweit.


Meine Hühner

Seit Mitte August 2011 leben sieben Hühner (drei davon sind angehende Männer) bei mir im Hühnerhaus. Der ganze Birkenwald plus ein Stück Wiese wurde eingezäunt und hühnerfest, ja sogar schaffest, gemacht. Es sind Zwerghühner, soviel ist sicher, aber welche Rasse ist unbekannt. Jedes der sieben schaut auch ganz anders aus. Vermutlich sind sie Anfangs Juni auf die Welt gekommen, bei Bea, die einen Hahn und zwei Hühner hat. Der Vater ist ein dunkler hübscher Goggel und die Mutter ist ebenfalls dunkelbraun. Seit dem Frühling 2012 gibt es eine zweite Generation. Aber seht selbst auf der Hühnerseite

Im Frühling 2013 holte der Fuchs alle meine Hühner.

Seit dem Frühling 2015 hat es wieder neue Hühner. Auch diesmal ist es eine bunt gemischte Schar. Ein Hahn, drei fast weisse Hühner, ein schwarzes und ein goldenes Huhn.


Meine Schafe

"Meine" Schafe sind eine Leihgabe. Sie halten sich vom Frühling bis Herbst auf einem abgegrenzten Teil des Geländes auf. Im Sommer 2016 waren das Emil und Oskar, zwei junge Schwarzkopfschafe. Sie sind beide sehr lieb und kommen angerannt, wenn man sie ruft.