Meine Katzen: Pierrot, Sanssouci & Grizzly


Drei kleine Büsis halten Einzug: Mitte Mai 2011 - 6 Wochen alt

Am 19. Mai 2011 klingelt es an meiner Türe. Meine Nachbarin, die Geflügelbäuerin steht mit einem Plastikkübl draussen - darin drei superkleine Katzen - bestimmt nicht älter als 6 Wochen. Sie erzählt, dass ich doch eine Katze wolle und sie die drei halbwilden gerade bei sich eingefangen hätte. Als ich meine, dass die drei doch noch eigentlich zu jung seien und noch ihre Mutter bräuchten, machte sie mir klar, dass sie sie, wenn sie sie wieder zur Mama zurückgäbe, sie sie nie wieder einfangen könne. Ich solle eines aussuchen und die anderen.. na, ja... brauch ich nicht zu erklären.

Nun sollte ich mich also für eines entscheiden und die anderen dem sicheren Tod überlassen? Das ging ja gar nicht. Also, schwupps, alle drei! Aber ich hatte weder Futter, noch Katzenklo, noch sontwas. Ausserdem war ich mir gar nicht sicher, ob die drei nicht vielleicht noch den Schoppen brauchten. Sie schienen mir so klein und bedürftig.

Ich rief Bea an und bat sie, vorbeizukommen und sie sich anzuschauen. Sie brachte auch ein Katzenklo, einen Kratzbaum und Flohmittel mit. Die drei Kleinen kamen ins Bürozimmer, samt Katzenklo. Da war ja auch noch Luke, von dem ich nicht wusste, wie der auf so Minifutter reagiert. Die ersten Tage putzte ich ihnen noch das "Füdeli", so dass sie urinieren konnten.


Mitte-Ende Mai 2011: 7 Wochen alt

Keine Woche später benutzten alle drei das Katzenklo und waren offensichtlich putzmunter. Luke holte ich ab und zu mit ins Katzenzimmer und sie alle aneinander zu gewöhnen. Sanssouci machte ihrem Namen alle Ehre: sie ist bis heute die Mutigste, Unerschrockenste und wohl auch Schlaueste von den dreien. Pierrot ist ein richtiger Raufbold und bekommt den Übernahmen Herkules. Er ist um einiges grösser als die anderen beiden und wirft sich jeweils mit seinem vollen Gewicht auf sie. Apropos: ich kontrolliere das Gewicht der drei jeden Tag auf der Küchenwage. Glücklicherweise nehmen sie alle drei langsam aber sicher zu. Grizzly ist ein Träumer. Er braucht immer am längsten, bis er sich entschieden hat. Er kann sitzen und kucken und dann erst, wenn alle drei gekommen oder losgegangen sind, dann macht auch er sich auf die Socken.


Ende Mai 2011: 8 Wochen alt

Die Katzenbabys dürfen umziehen. In der Veranda grenze ich einen Teil mit Holzbrettern so ab, dass sie Platz zum Spielen haben, aber Luke nicht dazwischen gehen kann. Bei ersten Tests hat sich gezeigt, dass Luke nicht einverstanden ist, wenn sie zu mir wollen. Also muss das Ganze langsam in Angriff genommen werden.


Mitte Juni 2011: 10 Wochen - erstes Schnuppern von Landluft


Ende Juni: 3 Monate - Erster Ausgang


Juli 2011: 4 Monate - schon richtige Naseweis


August 2011 - 5 Monate alt


September - Dezember 2011: 6 - 9 Monate


Januar - April 2012: 10 - 12 Monate


Mai - Juni 2012: gut 1 Jahr alt


Juli - Dezember 2012


Januar - Juli 2013


Grizzly Live - Sommer 2013


November - Dezember 2013 - Drei neue Katzen halten Einzug


2014


2015


2016


2017